Dr. Theo Lehmann

Wer­de wach!

Of­fen­ba­rung 3,2

Kein Ge­bot steht so oft in der Bi­bel, wie das Ge­bot zur Wach­sam­keit. Wir sol­len uns nicht an­pas­sen, son­dern auf­pas­sen. Das hat­te die Ge­mein­de von Sar­des ver­säumt. Der kirch­li­che Be­trieb lief wie ge­schmiert, aber in­ner­lich war die Ge­mein­de de­ge­ne­riert. Sie war nicht mehr Salz, nur noch Sup­pen­grün der Ge­sell­schaft. Vol­le Got­tes­diens­te, aber kei­ne Voll­macht. Die Pre­di­ger aus­ge­bucht, aber aus­ge­brannt. Kor­rek­te Be­leh­rung, aber kei­ne Be­keh­run­gen. Al­les schön und gut, aber oh­ne Glut. Des­halb das Ur­teil: „Du hast den Na­men, dass du lebst, und bist tot.“ Die­ses Ur­teil ist schreck­lich, aber nicht ver­nich­tend. Je­sus will mit die­sem Schreck­schuss Sar­des nicht er­le­di­gen, son­dern er­schre­cken. Auf­we­cken. Auf­rich­ten. Selt­sam – Je­sus sagt im glei­chen Atem­zug: „Du bist tot. Wach auf!“ Je­sus hat so­gar für To­te noch Hoff­nung. Die Bi­bel nennt je­den, der nicht an Gott glaubt, tot. Das gilt für die Un­gläu­bi­gen ge­nau­so wie für die, die zwar zur Kir­che ge­hö­ren, aber Gott nicht ge­hor­chen. Auf­wa­chen, vom Tod auf­er­weckt wer­den, das nennt die Bi­bel Be­keh­rung. Des­halb gilt der Ruf zur Be­keh­rung den Un­gläu­bi­gen au­ßer­halb und den Un­tä­ti­gen in­ner­halb der Kir­che: Wach auf!
Die Schläf­rig­keit, die sich selbst­zu­frie­den vor der Ver­su­chung si­cher fühlt, ist für die Kir­che ge­fähr­li­cher als Irr­leh­re von in­nen oder Druck von au­ßen. Was die Kir­che um­bringt, sind nicht die Mo­der­nis­ten oder Kom­mu­nis­ten, son­dern die Schlaf­müt­zen. Das sind zum Bei­spiel die, die kei­ne Mis­si­on ma­chen. Der Pfeil des Ver­su­chers trifft uns meis­tens dann, wenn wir es uns ge­müt­lich ma­chen und die Pan­tof­feln an­ge­zo­gen ha­ben. Ein Le­ben mit Je­sus und ein Le­ben in Ge­müt­lich­keit sind nicht ver­ein­bar. Des­halb trom­melt Je­sus un­ent­wegt an die Tü­ren der To­ten: Wach auf! Sei wach­sam! Tu Bu­ße! Be­keh­re Dich!

Dr. Theo Leh­mann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up