State­ments

Foto:  danielklitzsch.de
Fo­to: da​niel​klitzsch​.de

Dass das für et­wa 400 Per­so­nen be­stuhl­te Zelt aus Sach­sen mit sei­ner ge­müt­li­chen At­mo­sphä­re und dem no­blen Holz­bo­den Abend für Abend mehr aus den Näh­ten platz­te, sprach sich auch un­ter Kir­chen­fer­nen schnell her­um.

Ernst Nes­te­le, Pfar­rer (Win­ter­lin­gen) 

Mit dem Mis­si­ons­zelt stand bei uns ei­ne „Fünf­te“ Kir­che im Dorf – neu­tral ge­nug für al­le, für die Kir­chen- und Kon­fes­si­ons­schwel­len ein Hin­der­nis sind, – ide­al, die al­te gu­te Bot­schaft der Bi­bel oh­ne „Ge­wohn­heits­hy­po­the­ken“ an­ge­stamm­ter Tra­di­tio­nen zu ver­mit­teln, eben „dem Volk aufs Maul ge­schaut“.

Frie­der Sei­del, Un­ter­neh­mer (Ham­mer­brü­cke)
09092015_tag_6_17

Die Zel­t­at­mo­sphä­re fin­de ich toll, ein­la­dend, ge­win­nend und nah bei den Men­schen. Durch ei­ne Zel­tevan­ge­li­sa­ti­on wer­den Men­schen er­reicht, die nur schwer die Schwel­le ei­ner Kir­che über­schrei­ten. Mein Slo­gan: „Zu­rück zur Ein­fach­heit“!

Car­men Schirr­ma­cher, Re­fe­ren­tin von Stif­tung Mar­bur­ger Me­di­en
12092015_tag_9_13

…der Ein­tritt ins Kup­pel­zelt wird wahr­schein­lich zum Er­leb­nis. Al­lein der schö­ne Holz­bo­den mit den klei­nen run­den Ti­schen von Holz­stüh­len um­ge­ben mit ei­ner net­ten Tisch­de­ko dar­auf schafft ei­ne hei­me­li­ge At­mo­sphä­re, da­zu die viel­zäh­li­gen gro­ßen Grün­pflan­zen: ein ganz be­son­de­res Flair.

© Schwarz­wäl­der Bo­te

Die At­mo­sphä­re im Zelt ist so ge­ni­al, dass ich gar nicht nach Hau­se ge­hen möch­te.

Mat­thi­as Mor­g­ner, Kirch­vor­ste­her & Mit­ar­bei­ter beim Dia­ko­ni­schen Werk Roch­litz e.V.
Scroll Up