Kornelius Weisflog

Gib auf!

Mit er­staun­li­cher Ent­schlos­sen­heit geht Je­sus sei­nen Jün­gern auf dem Weg nach Je­ru­sa­lem vor­an. Dort wird er sich al­les neh­men las­sen, auch das sprich­wört­lich letz­te Hemd. Sein Le­ben scheint nicht mehr le­bens­wert zu sein: von Freun­den aus­ge­lie­fert, ver­las­sen und ver­leug­net; von den Rö­mern ver­ur­teilt, ge­gei­ßelt und ge­kreu­zigt; von al­len Mög­li­chen ver­spot­tet, an­ge­spuckt, aus­ge­lacht – al­les be­wusst in Kauf ge­nom­men, al­les frei­wil­lig!

Je­sus hat al­les Ir­di­sche ein­ge­setzt, um Dir und mir Ret­tung und ewi­ges Le­ben im Him­mel zu er­mög­li­chen. Er hat al­le Si­cher­heit, al­le kör­per­li­che Un­ver­sehrt­heit, al­le Ach­tung, al­le Be­zie­hun­gen auf­ge­ge­ben. Was das be­deu­tet, ist kaum vor­stell­bar.

Was bist Du be­reit auf­zu­ge­ben, um an­de­re für den Him­mel zu ge­win­nen? Gibst Du Dei­ne Si­cher­heit auf, um ge­wiss zu sein, dass Du ge­ret­tet wirst? Gibst Du Dein schein­ba­res Recht auf kör­per­li­che Un­ver­sehrt­heit auf, um an­de­ren von Je­sus zu er­zäh­len? Gibst Du al­le Ach­tung auf und be­kennst Dich zu der Tor­heit vom Kreuz? Stellst Du Gott Dei­ne Be­zie­hun­gen zur Ver­fü­gung, da­mit er die­se zur Ret­tung von Men­schen nut­zen kann?

„Wer sein Le­ben er­hal­ten will, der wird’s ver­lie­ren; wer aber sein Le­ben ver­liert um mei­net­wil­len, der wird’s fin­den.“ Mt. 16,25

Kor­ne­li­us Weis­flog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up