Andreas Riedel

Künst­ler sorgt für Stau­nen

Für die Lan­des­kirch­li­che Ge­mein­schaft (LKG) in Thum gab es am Sonn­tag den ers­ten Hö­he­punkt im 100. Ju­bi­lä­ums­jahr zu er­le­ben. Zir­ka 80 Be­su­cher wa­ren zur Fa­mi­li­en­stun­de ins Ge­mein­schafts­haus ge­kom­men, um das „Gos­pel­ma­gic-Pro­gramm“ von An­dre­as Rie­del aus Vielau zu se­hen. „Ich kann nicht zau­bern, doch ein ge­nau­es Hin­schau­en lohnt sich“, sag­te der vier­fa­che Fa­mi­li­en­va­ter vom Evan­ge­li­sa­ti­ons­team Sach­sen.

Und die gro­ßen und klei­nen Gäs­te schau­ten ge­nau hin und staun­ten über die viel­fäl­ti­ge Trick­kunst des Vielau­ers. Ob mit Kar­ten, Wür­fel, Pa­pier­her­zen oder ei­nem Was­ser­an­schluss zeig­te Rie­del ver­schie­dens­te Kunst­stü­cke. Sei­ne da­zu er­zähl­ten Ge­schich­ten wirk­ten ganz le­ben­dig und hat­ten im­mer ei­ne Ver­bin­dung zum christ­li­chen Glau­ben. So ging es bei­spiels­wei­se um Wun­der oder Ver­trau­en. 

Letz­te­res muss­te auch der Thu­mer Mat­thi­as Barth mit­brin­gen, als er sei­ne Hand in ei­ne Vor­rich­tung leg­te, wo ein schar­fes Mes­ser vor­her Möh­ren zer­schnit­ten hat­te. Die Hand des Thu­mers blieb dran. Auch ein Ei­mer, der über die gan­zen fast an­dert­halb Stun­den mit Was­ser be­füllt wur­de, schüt­te­te der Ak­ti­ons­künst­ler An­dre­as Rie­del mit ei­nem Kon­fet­ti­re­gen am En­de der Ver­an­stal­tung ins Pu­bli­kum. „Be­ein­dru­ckend und spek­ta­ku­lär, ich könn­te noch lan­ge wei­ter so zu­schau­en“, sprach Jens At­man­spa­cher, der Lei­ter der LKG vie­len aus den Her­zen …
© Freie Pres­se

Scroll Up