Schmuckbild Hauptsache Jesus

10 Jah­re Sa­xo­nia

Dr. Christa-Maria Steinberg
Dr. Chris­ta-Ma­ria Stein­berg

Die Ärz­tin für Kin­der- und Ju­gend­psych­ia­trie und Psy­cho­the­ra­pie, Dr. Chris­ta-Ma­ria Stein­berg, kam mit ih­rem Ehe­mann vor zehn Jah­ren von Ba­den-Würt­tem­berg nach Sach­sen zum Evan­ge­li­sa­ti­ons­team. Eh­ren­amt­lich hat sie in vie­len Ver­an­stal­tun­gen Vor­trä­ge ge­hal­ten. Le­bens- und Er­zie­hungs­be­ra­tung wur­de in der Sprech­stun­de re­ge in An­spruch ge­nom­men, so dass ein Rat­su­chen­der in­zwi­schen sechs bis acht Wo­chen War­te­zeit in Kauf neh­men muss. Al­le Ho­no­ra­re stell­te Chris­ta-Ma­ria Stein­berg der Ar­beit des Evan­ge­li­sa­ti­ons­teams zur Ver­fü­gung. Wir sind froh, dass wir so ei­ne kom­pe­ten­te Kol­le­gin in un­se­rem Team ha­ben dür­fen. Wir dan­ken ganz herz­lich dem Ehe­paar Stein­berg, dass sie sich so en­ga­giert in die Je­sus-Mis­si­on mit hin­ein­neh­men las­sen und wün­schen Got­tes rei­chen Se­gen.
Lutz Scheuf­ler, Team­lei­ter

Wir ha­ben Chris­ta-Ma­ria Stein­berg ge­be­ten, fol­gen­de Sät­ze zu ver­voll­stän­di­gen:

Nach Sach­sen sind wir ge­kom­men, weil die Evan­ge­lis­ten merk­ten, dass sie gut ei­nen gläu­bi­gen Psych­ia­ter im Team brau­chen könn­ten und mich ein­lu­den: „Komm her­über und hilf uns!“ Gott woll­te uns hier ha­ben, hat es uns un­miss­ver­ständ­lich ge­zeigt und uns freund­lich hier­her­ge­führt.

Mei­ne größ­te Her­aus­for­de­rung in Sach­sen war an­ge­grif­fen zu wer­den, weil ich kri­tisch über Gen­der main­strea­ming in­for­mie­re.

Mein schöns­tes Er­leb­nis war… Ein ein­zi­ges schöns­tes gibt es nicht, son­dern: mein Ein­füh­rungs­got­tes­dienst; 2 Meiß­ner Tas­sen zu mei­nem 70. Ge­burts­tag; Pa­ti­en­ten, die wie­der oder neu mit Je­sus an­fan­gen; ein El­tern­paar, das es wagt, ihr Ba­by 3 Jah­re lang zu Hau­se zu be­hal­ten; un­se­re Dienst­be­spre­chun­gen; ein Be­such in der Sem­per­oper.

In den nächs­ten 10 Jah­ren möch­te ich wirk­lich sehr, sehr gern so wei­ter­ma­chen!

Scroll Up