Dr. Christa-Maria Steinberg

Aben­teu­er Kindererziehung

In­ter­view mit Dr. Chris­ta-Ma­ria Stein­berg auf ERF Plus

„Vie­len Müt­tern und Vä­tern fehlt heu­te die In­tui­ti­on für ih­re Kin­der,“ sagt Dr. Chris­ta-Ma­ria Stein­berg, Ärz­tin für Kin­der- und Ju­gend­psych­ia­trie und Psy­cho­the­ra­pie. In ih­rem Ru­he­stand ar­bei­tet sie eh­ren­amt­lich als Seel­sor­ge­rin und Le­bens­be­ra­te­rin für das Evan­ge­li­sa­ti­ons­team in Sachsen.

„Kin­der soll­ten von An­fang an wis­sen: mei­ne El­tern fin­den mich toll und lie­ben mich.“ Doch Wor­te al­lein er­rei­chen Kin­der nicht, „wich­tig ist, dass wir uns Zeit für sie neh­men und ih­nen zu­hö­ren,“ so Dr. Steinberg.

Ih­re Er­fah­run­gen aus 50 Jah­ren Be­ra­tungs­ar­beit hat die „Kin­der­ver­ste­he­rin“ in ei­nem Buch zu­sam­men­ge­tra­gen: „Fröh­lich er­zie­hen?!“, er­schie­nen im S.D.G‑Verlag Wal­den­burg. Re­gi­na Kö­nig vom ERF hat mit Dr. Chris­ta-Ma­ria Stein­berg über die Her­aus­for­de­run­gen im Fa­mi­li­en­all­tag gesprochen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.